Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)Russian (CIS)Italian - ItalyFrench (Fr)Español(Spanish Formal International)
Veranstaltungen
<<  Mayo 2018  >>
 Lu  Ma  Mi  Ju  Vi  Sá  Do 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
externe News
Valoración de los usuarios: / 37
PobreEl mejor 
Huntsville - Space celebrations
There are no translations available.

sls2012
Wusstet Ihr schon - dass der NASA-Chef der künftigen bemannten Programme an unserem Tisch auf der ILA saß?

todd-may-portraitTodd May ist verantwortlich für die neuen Trägersysteme welche die nächste Generation von Astronauten in Richtung Asterioiden (2025) und Mars (2030) schießen wird. Dabei greift er auf bewährte Technik zurück. So wird die neue Super-Rakete ein Mix aus Saturn V mit Feststoffboostern des Shuttles sein. Seine Firma Dynetics, Inc. aus Huntsville Alabama wird dafür sogar das riesige F1-Triebwerk der Mondrakete wieder aus dem Museum holen und nachbauen. Da ist es toll, dass einige von Euch aus den ersten Moonbuggy-Teams noch den Chefkonstrukteur dieses Triebwerkes persönlich kennengelernt haben, den damals 96-jährigen Konrad Dannenberg aus Weißenfels. Er war unser Trauzeuge (Hochzeit von Yvonne und Ralf).

altWir sprachen auf der ILA über die Möglichkeiten Eurer Generation an solchen Programmen teilzuhaben. Mit dabei waren der Chef der Handwerkskammer von Huntsville und ein Regierungsmitarbeiter des Bundesstaates Alabama. Sie alle würdigten die Arbeit des International Space Education Institutes und die Integrität in die aktuellen Wettbewerbsprogramme aus denen leitende Ingenieure für solche Programme hervorgehen können.

Alle wollen Euch am 25. April zum 20. Jahrestag des NASA Moonbuggy Races als beste internationale Teammitglieder mit besten Leistungen und Führungskräfte für weitere Teams wiedersehen. Wir haben erreichen können, dass man sich in Huntsville auf eine größere Delegation deutscher Unternehmer als Förderer unserer Moonbuggy-Teams vorbereitet. Es wird Empfänge, Programme und ein Kennenlernen mit US-Unternehmern geben. Man will auch wirtschaftlich mit jenen Unternehmen in Kontakt treten welche sich zukunftsorientiert und äußerst flexibel mit der der neuen Generation zeigen.

altAnmeldungen von ISEI-Partnern werden bis zum Ende des Jahres in unsere Leipziger Zentrale entgegen genommen. Die Selbstkosten dieser exklusiven US-Reise betragen für Firmenmitglieder des International Space Education Institutes nur 2.400 Euro incl. Flug, Übernachtung, Mietwagen, Empfängen, Programm und VIP-Gast auf dem 20. Moonbuggy-Race (8 Tage). Die Reisedaten sind: 20.-28. April 2012.

Vergleicht mal den Film mit dem angehängten Foto von der ILA.

Film    +++   SLS-Infos   +++   Datenmappe 

 
Donation
Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.
Google-Trans
Links
TV
TV
radio
cancel
SW
nasa-blog
moonbuggy
spacecamp
nasatv
nasaedge
esa
roscosmos
energia
olympics
novosti
ansari
xprize
vga
roncret
lux
russpaceweb