Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)Russian (CIS)Italian - ItalyFrench (Fr)Español(Spanish Formal International)
Eventi
<<  Settembre 2019  >>
 Lu  Ma  Me  Gi  Ve  Sa  Do 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
News esterne
Valutazione attuale: / 37
ScarsoOttimo 
Escursioni - Moonbuggy-Race
There are no translations available.

jump

NASA-Release!

Huntsville/Alabama, Leipzig/Germany, La Paz/Bolivien

Das 4-köpfige Team des International Space Education Institutes aus Leipzig erreichte mit seinen 3 weiteren Teammitgliedern aus dem Gastland Bolivien am Samstag in der Mondraketenstadt Huntsville in Alabama den 1. Platz. Die beiden 14-jährigen Piloten Firine Bugenhagen (aus Berlin) und Leander Weihrich (aus Hamburg) fuhren den 113 kg schweren selbstgebauten Rover auf selbstentwickelten nonpneumatischen Rädern durch den Hindernisparcours und führten dabei 4 wissenschaftliche Aufgaben aus. Dabei erreichten sie in einer Zeit von 5:18 min insgesamt 91 Punkte und waren somit 50 Sekunden schneller als das US-Team der Saint Thomas Academy aus Minnesota mit selbem Punktestand auf dem 2. Platz. Der 1. Platz ist mit einem Preisgeld in Höhe von 3000 US$ dotiert. Der Kurs muss in 7 Minuten bewältigt sein, bevor der „Sauerstoffvorrat“ zu Ende geht.

Weiterhin zeichnete die „System Safety Association“ (ähnlich TÜV) das Team mit dem „System Safety Award“ für das durchdachte Sicherheitskonzept mit Knautschzone bis 60 km/h, Protektoren und weiterer Sicherheitstechnik aus. Als Überraschung stellte sich heraus, dass dieses Team sich gegenüber des letzten Jahres mit der größten Distanz verbessert hat. Obwohl das Team Germany im letzten Jahr den Platz 2 belegte, zeigt dies wie facettenreich man mit strategischen Entscheidungen die Rennergebnisse beeinflussen kann.

allinternational2019awardsDie NASA Roverchallenge fand am 12.-13. April 2019 zum 25. Mal statt und ist damit halb so alt wie die Mondlandung von Apollo 11. Zufällig feiert auch das als Verein orgenisierte Leipziger Institut seine 25. Teilnahme an diesem Wettbewerb und ist doch weiterhin der einzige Teilnehmer aus Europa. Neben diesem Team waren Teams aus 20 weiteren Ländern registriert. Nahezu 100 Teams kamen insgesamt.

Die Schülerinnen und Schüler müssen ein Fahrzeug selbst bauen, welches altersgerecht den Anforderungen eines Mond- oder Marsmobiles entspricht. 14 Hindernisse machen die etwa 1 km lange Strecke schwer. Hinzu kommen 5 wissenschaftliche Aufgaben wie das Sammeln von Bodenproben, Aufstellen von wissenschaftlichen Geräten und Fertigen von Spektralfotos. Desweiteren werden Extras belohnt wie die leichteste Konstruktion, eine Telemetrie, die besten Dokumentationen, Teamspirit oder eine besondere Antriebsform. Viel Wert wird auf nonpneumatische Räder gelegt, also Radkonzepte ohne Luftbereifung. Das Leipziger Team beeindruckte mit einer Konstruktion aus Abwasser-Rohren und Liegestuhlgewebe. Es sind die Ideen der Querdenker die NASA hier fördern möchte. Schwierig macht die Konstrukton zudem die Faltbarkeit des Fahrzeuges für einen Würfel von 1,50 m Kantenlänge.

stonesDer von der Jesco von Puttkamer gestifftete gleichnamige International Team Award ging gemäß der Bedingungen auch an das Leipziger Team. Einstimmig aber entschossen sich die Schülerinnen und Schüler den Award an das nachfolgende und damit zweite Team aus Brasilien zu stiften.

In weniger als 5 Jahren wird die NASA wieder Astronauten zum Mond schicken. Die Raketenstufen dazu werden in Huntsville Alabama gebaut, wo schon die Apollo-Raketen entstanden. Dies ist auch in der ganzen Stadt zu spüren. Während der heutigen Award Zeremonie konnten die Schülerinnen mit der Direktorin des Marshall Spaceflight Zentrums, Jody Singer, persönlich reden. In der Boxengasse lud der Leipziger Schüler und 2. Co-Pilot Nils Grohmann (14) die Astronautin Sunita Williams zu einer Spritztour mit dem Rover ein.

Der Wettbewerb wird vom NASA Büro für „STEM-Engagement“ veranstaltet, um Herausforderungen in Raumfahrt, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik zu stellen und eine neue Generation von Raumfahetpionieren zu inspirieren.

Dass dieses Ziel keineswegs etwas Unerreichbares ist, belegen u.a. die Ergebnisse aus Leipzig nach nun 15-jährigen Aktivitäten. Viele Schülerinnen und Schüler aus den ersten Jahren sind bereits Raumfahrtingenieure, Wissenschaftler oder auch Unternehmer. Eine Studentin ist bereits in das private Astronauten-Programm in Florida aufgenommen worden. Diese stärken unsere Wirtschaft und sichern die Zukunft.

Überschattet wird der hart erarbeitete Erfolg der Schülerinnen und Schüler von dem Hamburger Amt für Arbeitsschutz, Abt: Kinderbeschäftigung. Die Kinder freuten sich bis heute auf die Einladung zur TV-Sendung „Kaum zu Glauben“, welche von der Produktionsfirma von Jörg Pilawa produziert wird. Das Amt stellt unerfüllbare und auch überflüssige Forderungen an die Schüler und Eltern welche sich alle in den USA befinden, um die 3-stündige Aufzeichnung im Mai zu realisieren. Natürlich wäre es Firine, Cosma, Nils und Leander ein Bedürfnis gewesen im Sinne des STEM-Offices der NASA und auch der Bundesrepublik Deutschland für weitere künftige Wissenschaftler und Ingenieure in der Sendung zu werben. Nun nutzen sie die Einladung des Generalkonsuls der Bundesrepublik Deutschland, des Bürgermeisters, der Universität und des Leiters des Johnson Space Centers nach Houston und opfern dafür ihre kompletten Osterferien. Es sieht damit so aus, als werden die Gewinner damit nun auf ein Studium in der USA geprägt.

Die Rennergebnisse
Quelle: https://www.nasa.gov/centers/marshall/news/news/releases/2019/19-014.html

High School Division

First Place: International Space Education Institute (Leipzig, Germany), 91 points

Second Place: Saint Thomas Academy (Mendota Heights, Minnesota), 91 points

Third Place: University Gardens High School (San Juan, Puerto Rico), 86 points

College/University Division

First Place: University of Puerto Rico Mayagüez- Team 1, (Mayagüez, Puerto Rico), 101 points

Second Place: Rhode Island School of Design (Providence, Rhode Island), 95 points

Third Place: University of Puerto Rico Humacao - Team 2, (Humacao, Puerto Rico), 88 points

AIAA Neil Armstrong Best Design Award

High School Division:
Parish Episcopal School - Team 2 (Dallas, Texas)

College/University Division:
KIET Group of Institutions (Ghaziabad, Uttar Pradesh, India)

Technology Challenge Award
Saint Thomas Academy (Mendota Heights, Minnesota)

Drive Train Technology Challenge

Blue Ridge High School (Pinetop, Arizona)

University of Central Missouri - Team 1 (Warrensburg, Missouri)

Featherweight Award

High School Division: Saint Thomas Academy (Mendota Heights, Minnesota)

College/University Division: Rhode Island School of Design (Providence, Rhode Island)

AIAA Telemetry/Electronics Award

Universidad Nacional de Ingenieria (Peru)

Crash and Burn Award

Mt. Juliet High School - Team 1 (Mt. Juliet, Tennessee)

Frank Joe Sexton Memorial Pit Crew Award

High School Division: Bearden High School (Knoxville, Tennessee)

College/University Division: Mukesh Patel School of Technology Management and Engineering (Vile Parle, Mumbai, India)

Team Spirit Award
Parish Episcopal School - Team 1 (Dallas, Texas)

Rookie of the Year Award
Saint Thomas Academy (Mendota Heights, Minnesota)

Jesco von Puttkamer International Team Award

High School Division: International Space Education Institute (Leipzig, Germany)*
*ISEI donated their award to team Centro de Tecnologia Em Educação (Petrópolis, Rio de Janeiro, Brazil)

College/University Division: Technólogico de Monterrey (Mexico)

AIAA Best Report Award

High School Division: Parish Episcopal School – Team 2 (Dallas, Texas)

College/University Division: University of Memphis (Tennessee)

System Safety Challenge Award

High School Division: International Space Education Institute (Leipzig, Germany)
College/University Division: Mukesh Patel School of Technology Management and Engineering (Vile Parle, Mumbai, India)

Most Improved Award

High School Division: International Space Education Institute (Leipzig, Germany)

College/University Division: Owensboro Community and Technical College - Team 1 (Owensboro, Kentucky)

STEM Engagement Award

High School Division: Saint Thomas Academy (Mendota Heights, Minnesota)

College/University Division: Lovely Professional University (Phagwara, Punjab, India)

Legacy Award

University of Alabama in Huntsville
University of Puerto Rico Humacao

 
Donazioni
Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.
Traduz. Google
Collegamenti
TV
TV
radio
cancel
SW
nasa-blog
moonbuggy
spacecamp
nasatv
nasaedge
esa
roscosmos
energia
olympics
novosti
ansari
xprize
vga
roncret
lux
russpaceweb