Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)Russian (CIS)Italian - ItalyFrench (Fr)Español(Spanish Formal International)
Veranstaltungen
<<  September 2016  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
externe News
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 
Member - Germany

Eric Meinel
Moonbuggyteam 2011 HS
www.spaceeducation.de
alt
Mein Name ist Eric Meinel und ich bin 1996 geboren. Ich komme aus der wunderschönen Stadt Leipzig, in welcher auch das International Space Education Institute seinen Sitz hat.

Ich bin momentan in der 10. Klasse des Immanuel Kant Gymnasiums, welches ebenfalls in Leipzig ist. Zu meinen Hobbys gehört natürlich, dass ich mich mit Freunden treffe und wir gemeinsam ins Kino gehen oder andere lustige Sachen machen. Außerdem habe ich vor einigen Jahren das Windsurfen als Sportart gefunden, welches ich allerdings nur in den Warmen Monaten ausüben kann. Und wie fast jeder Junge spiele ich auch gerne mal ein Videospiel. Ich interessiere mich außerdem für Autos, was wohl durch meinen Vater kommt. Immerhin hat er mich schon früh mit zu sich zur LRP-Autorecycling genommen.alt

Zum ISEI und damit zum Moonbuggyprojekt bin ich auch durch meinen Vater gekommen. Denn ich musste im letzten Schuljahr ein zweiwöchiges Betriebspraktikum machen. In diesem wollte ich gern etwas in Richtung Entwicklung machen, hatte allerdings noch keine genaueren Vorstellungen. Mein Vater hat mir dann irgendwann im Dezember 2010 von einem Mann erzählt der immer mal bei der Firma meines Vaters vorbei kam um zum Beispiel Sicherheitsgurte zu holen und immer von einen Projekt sprach. Mein Vater sprach ihn dann an ob ich denn auch daran Teil nehmen könnte und ob ich denn dann auch ein Praktikum dort machen könnte. Und schon war ich zu einem Schnupperwochenende im Spacehotel eingeladen.

Dann im Januar 2010 war es soweit. Mein Vater fuhr mich ins Spacehotel, wo er mir Herr Heckel vorstellte. Außerdem fand sich an diesem Wochenende ein Großteil unseres Teams. Danach traf ich immer wieder neue Leute mit denen wir den Moonbuggy für das Great NASA-Moonbuggyrace vorbereiteten. In dieser Vorbereitungszeit habe ich viel gelernt. Nicht nur im Bezug auf die Technik sondern auch über das Arbeiten unter Druck und im Team. Ich denke aber, dass ich mich schon in dieser Zeit gut ins Team etabliert habe.
alt
Dann flogen wir endlich nach Huntsville und fuhren dort mit 1 ½ Moonbuggys einen 4. und einen 6. Platz ein. Und ich konnte viele neue Erfahrungen sammeln, welche kaum ein Jugendlicher meines Alters hat.

Nach Huntsville habe ich im Sommer noch an vielen anderen Aktionen die das Moonbuggy betreffen teilgenommen, wie zum Beispiel mein Praktikum welches ich an insgesamt 4 Stationen gemacht habe. Und auch nach Huntsville habe ich viele neue Freundschaften geschlossen, die wohl sonst nie entstanden wären. Ich weis mittlerweile schon vieles über den Buggy und wie wichtig Genauigkeit bei einem solchen Projekt ist.alt

Nach mittlerweile gut einem Jahr als Mitglied des ISEI’s denke ich es war auf jeden Fall eine gute Entscheidung, hier mit zu machen. Und ich freue mich schon auf die nächsten Aktivitäten mit unserem Team .

Kontakt

 
Google-Trans
Links
TV
TV
radio
cancel
SW
nasa-blog
moonbuggy
spacecamp
nasatv
nasaedge
esa
roscosmos
energia
olympics
novosti
ansari
xprize
vga
roncret
lux
russpaceweb